Die anderen Kinder


„ANGERI Ching hei GAR nüt z ässe!“

Ich hatte den Satz also tatsächlich gebracht. Vor 30 Jahren zum letzten Mal gehört und jetzt schoss er zum ersten Mal über meine Lippen.

Mein Dreijähriger schnippte das Broccoliröschen wie zu erwarten komplett unbeeindruckt auf den Boden. Im gleichen Atemzug: „Chani itz es Dessert?“, Hundeblick.

Das Zmittag nahm sein unfriedliches Ende (Tränen, Trotz, Rotz – das ganze Päckli) und während ich grüne Bitzli aus den Tischritzen pulte, hirnte ich an der eminenten Frage:

Ist mein Dreijähriger zu verwöhnt oder ist das einfach eine Phase?

Natürlich ist es eine Phase – Memo an zukünftige Eltern: es ist IMMER eine Phase – und natürlich ist mein Sohn verwöhnt. Wir alle sind es.

Man vergisst das ja, im Alltag, wie saugut es uns geht. Ich hatte zwei Wochen vor Broccoli-Gate die „anderen Kinder“ in den Slums von Kambodscha besucht. Unser Überfluss erschien mir dort erdrückend absurd.

Kleine Mädchen in einem kambodschanischen Slum
Andere Kinder, anderswo.

Nebst Nahrung fehlte auch die bei uns zu Hause selbstverständliche Spielkiste, die Stofftierli, das iPad. Da war ein Dreirad fürs ganze Quartier, ein Bäbi ohne Haare. Ein Mami, das Abfall sammelt, um die Miete für die Blechhütte zu bezahlen.

Ich schämte mich für meine Privilegien, besser hätte ich mich darüber gefreut: Wir leben im Paradies. Haben alles, dürfen alles. Einzige wunderbare Realität für meinen Sohn, solange ich ihm keine andere zeigen kann. Das ändern wir aber bald.

Schon nur, damit ich dann mit einem weiteren Klassiker nerven kann: „Weisch du eigentlich, wie guet du’s hesch?“

 

Dieser Text erschien erstmals in der Ausgabe #0 des Helvezin-Magazins.

#daschamebruche aus unserem Concept Store

zu den Kommentaren

DAMIT DU WEISST, WAS LÄUFT

Abonniere jetzt unsere persönlichen Newsletter und erhalte als Dankeschön unsere

Familien-Packliste für Skiferien!

Wir bewahren deine Daten sicher auf und teilen sie nur mit Drittanbietern, die diesen Service ermöglichen. Mehr Infos in unserer Datenschutzerklärung.

1

Ein Kommentar zu “Die anderen Kinder

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Warenkorb

loader