Elektrische Familienfreude – Der EQB im Praxistest

Hält der vollelektrische SUV von Mercedes-Benz, was er Familien verspricht?

Gesponserter Beitrag von Mercedes-Benz Mercedes-Benz

Nina und Tim erwägen schon seit geraumer Zeit den Kauf eines neuen Familienautos. Es soll ihre Ansprüche an eine umweltbewusste Mobilität erfüllen und dabei ein grosszügiges Raumangebot für das sportlich-aktive Familienleben bieten. Mit den beiden Töchtern nahmen sie begeistert die Möglichkeit wahr, den vollelektrischen EQB eine Woche lang zu erleben. Als sie das Fahrzeug zum ersten Mal in Augenschein nahmen, war es schon um sie geschehen. «Der EQB hat uns auf Anhieb gefallen. Das Design ist sehr gelungen und unterstreicht den elektrischen Charakter», sagt Tim. «Ich finde die Grösse des EQB ideal, sowohl innen als auch aussen», ergänzt Nina. «Er ist überhaupt nicht wuchtig, vielmehr dezent und elegant. Du kannst mit dem EQB bedenkenlos zum Einkaufen fahren, denn er passt in jeden normalen Parkplatz.»

Faszinierendes Fahrgefühl

Bereits auf den ersten Kilometern nach Hause schwärmten alle vom rein elektrischen Fahren − für die Familie eine echte Premiere: «Diese Ruhe im Auto. Du gleitest einfach komfortabel dahin», beschreibt Nina das Fahrgefühl. «Es macht absolut Spass, am Steuer des EQB zu sitzen. Dieses Drehmoment und die ultimative Kraftentfaltung habe ich so noch nie erlebt. Auf der Autobahn bist du sehr schnell auf Reisegeschwindigkeit», schwärmt Tim. «Das Fahrverhalten ist super, der Wagen reagiert sofort beim Gasgeben und Bremsen. Dazu kommen noch der Vierradantrieb und die Fahrassistenzsysteme, die für uns als Familie besonders wichtig sind. Das gibt ein sicheres Gefühl in jeder Situation.»

Nach einer kurzen Eingewöhnungsphase war die Familie auch äusserst angetan vom MBUX Multimediasystem mit Touchpad und Sprachassistent, der seine nützlichen Dienste zur Verfügung stellt, sobald er mit «Hallo Mercedes» angesprochen wird. «Das funktioniert hervorragend. Zudem wirst du nicht abgelenkt und kannst dich ganz auf den Verkehr konzentrieren», sagt Tim. 

Das MBUX Multimediasystem funktioniert super

Alltags- und Reisetauglichkeit

Die quirligen Töchter Malou und Filiz lieben sportliche Aktivitäten, aber auch die Pfadi. Nina ist demzufolge häufig damit beschäftigt, die beiden zu chauffieren: «Wir brauchen das Auto oft für Kurzstrecken. Da macht es Sinn, dass wir komplett emissionsfrei unterwegs sind.»

Das zeigte sich auch auf längeren Ausflügen am Wochenende mit Sack und Pack oder mit dem Gummiboot, das praktischerweise aufgepumpt verladen werden kann. Auf einer Fahrt nach Lausanne testete die Familie schliesslich die Reichweite. «Die Ladung reicht für hin und zurück», erklärt Tim. «Zudem ist das Netz der öffentlichen Ladesäulen sehr dicht. Schon nach einer kurzen Kaffeepause wäre der EQB wieder ausreichend geladen, genauso wie an der Wallbox zu Hause.»

Nach der aufschlussreichen Testwoche gaben Tim und Nina den EQB «schweren Herzens» wieder ab. Ihr Fazit: «Das ist der perfekte Familienwagen, vor allem auch mit den optionalen sieben Sitzen »

DAMIT DU WEISST, WAS LÄUFT

Abonniere jetzt unsere persönlichen Newsletter und erhalte als Dankeschön unsere

Familien-Packliste für Skiferien!

Wir bewahren deine Daten sicher auf und teilen sie nur mit Drittanbietern, die diesen Service ermöglichen. Mehr Infos in unserer Datenschutzerklärung.

Warenkorb

loader